kfz-info.net
In Deutschland begannen einige örtliche Behörden zwischen 1870 und 1890
wegen Fällen von Fahrerflucht Nummernschilder für Fahrräder vorzuschreiben.
Im Jahr 1896 wurde in Baden das erste Nummernschild an einem Auto befestigt.
Sie sind hier: Startseite » Oldtimer-Kennzeichen
Kennzeichen suchen:

Oldtimer-Kennzeichen

Informationen rund um das Thema Oldtimer-Kennzeichen

Kfz-Kennzeichen für alte Sammlerstücke

Oldtimer-Autokennzeichen werden nur an Besitzer von Kraftfahrzeugen vergeben, die vor 30 oder mehr Jahren erstmalig zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassen wurden. Oldtimer dienen der Pflege kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes. Sie sind meist Sammlerstücke, die nicht im regelmäßigen Alltagsgebrauch eingesetzt werden. Von daher werden sie steuerrechtlich unterschieden von "nur alten" Kraftfahrzeugen und sind steuerbegünstigt. Zu erkennen sind die historischen Fahrzeuge an einem Kfz-Sonderkennzeichen, welches seit dem 22. Juli 1997 Anwendung findet. Oldtimer-Kennzeichen sind normale Euro-Kennzeichen, bei denen am rechten Rand hinter der letzten Zahl ein "H" für "Historisch" eingeprägt oder aufgedruckt ist. Im Fahrzeugschein wird das "H" ebenfalls hinter dem Kennzeichen vermerkt.

Zulassungskriterien für Oldtimer-Kennzeichen

Die Zulassungsvoraussetzungen für Historienkennzeichen sind an festgelegte Kriterien gebunden. Eine Voraussetzung ist der Besitz der gültigen Betriebserlaubnis als Oldtimer, nach § 21c Straßenverkehrszulassungsordnung. Die Erteilung der Erlaubnis erfolgte ursprünglich nur nach Begutachtung durch Sachverständige des TÜV und der DEKRA. Erst im Rahmen der Novellierung der Fahrzeugzulassungsverordnung vom 01.03.2007 wurde die Richtlinie für die Begutachtung angepasst, so dass diese Prüfung nun auch durch Prüfingenieure anderer amtlich anerkannter Sachverständigenorganisationen durchgeführt werden kann. Die Bewertungsmaßstäbe wurden durch die Novellierung nicht verändert, aber das Zuteilungsverfahren für H-Kennzeichen vereinfacht und entbürokratisiert.

Halter-Pflichten bei Oldtimer-Kennzeichen

Weitere Kriterien sind die Originalität der Fahrzeuge sowie ein guter Pflege- und Erhaltungszustand im Vergleich zu "normal alten" Fahrzeugen. Für die Zuteilung eines H-Kennzeichens ist damit lediglich ein positives Gutachten entscheidend. Eine spezielle wertetechnische Einstufung für die Zuteilung des Oldtimerstatus wird nicht vorgenommen. Mit der Zuteilung eines Oldtimer-Kennzeichens unterliegt der Halter allen geltenden Vorschriften der Straßenverkehrszulassungsordnung inklusive der Pflicht zur regelmäßigen Haupt- und Abgasuntersuchung sowie der Versicherungs- und Steuerpflicht.
Euro-Kennzeichen
1998 hat die EU Kommission die Einführung des Euro-Kennzeichens für alle EU Länder beschlossen. Damit sollte die Zusammengehörigkeit innerhalb der Gemeinschaft auch sichtbarer werden. Die bisherigen Nummernschilder der Länder blieben weiterhin gültig

Grüne Kennzeichen
Die amtlichen Nummernschilder für grüne Kennzeichen sehen genauso aus wie die normalen schwarzen amtlichen Kennzeichen, nur dass statt der schwarzen Farbe grün verwendet wurde. Für diese Sonderkennzeichen sind bestimmte Voraussetzungen notwendig.

Saison-Kennzeichen
Saison-Kennzeichen sind für Kfz gedacht, die nicht das ganze Jahr am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Dazu zählen unter anderem Pkw Cabrio, Motorräder aber auch Winterdienstfahrzeuge.