kfz-info.net
In Deutschland begannen einige örtliche Behörden zwischen 1870 und 1890
wegen Fällen von Fahrerflucht Nummernschilder für Fahrräder vorzuschreiben.
Im Jahr 1896 wurde in Baden das erste Nummernschild an einem Auto befestigt.
Sie sind hier: Startseite » Internationale Kennzeichen » RUS Russland

Internationales Kennzeichen RUS - Russland

Kennzeichen: RUS
Land: Russland
Hauptstadt: Moskau ISO: RU / RUS
Name: Russische Föderation Vorwahl: 007 oder +7

Informationen zum Kennzeichen RUS

Die Kennzeichen sind in überwiegender Zahl einzeilig in der Größe der meisten europäischen Nummernschilder. Unter Umständen können sie auch zweizeilig sein, wenn dies besser zu den Gegebenheiten des Fahrzeugs passt. Dies trifft besonders auf Motorräder und spezielle Fahrzeuggruppen wie Traktoren zu. Für Pkw werden ausschließlich einzeilige Schilder verwendet.

Die Kennzeichenschilder setzen sich aus zwei Feldern zusammen. Im linken Feld steht die Erkennungsnummer des Fahrzeugs, das rechte Feld zeigt die Nummer des Föderationssubjekts, in dem das Fahrzeug zugelassen wurde, und darunter die englischsprachige Nationalitätenabkürzung "RUS" mit der Flagge der Russischen Föderation.

Bei Motorrädern wird aus Platzgründen auf die Flagge verzichtet. Die Nummer, die das Subjekt wiedergibt, ist zwei- oder mittlerweile auch dreistellig. Dabei wurden die Subjekte, sortiert nach Ihrem Status, in alphabetischer Reihenfolge durchnummeriert. Meistens entspricht die Nummer der Verwaltungsnummer des Subjekts.

Durch Änderung der Verwaltungsstruktur, wie durch Fusionen, können aber Unterschiede auftreten. Die Erkennungsnummer setzt sich bei Fahrzeugen aus einem Buchstaben, dann einer dreistelligen Zahl und schließlich nochmals zwei Buchstaben zusammen. Anhänger haben zwei Buchstaben, gefolgt von einer vierstelligen Zahl. Motorräder haben in der ersten Zeile eine vierstellige Zahl und in der zweiten Zeile links zwei Buchstaben und rechts das Feld der Subjektnummer. Dabei werden zur Erleichterung des internationalen Verkehrs nur Buchstaben verwendet, die sowohl im kyrillischen als auch im lateinischen Alphabet vorkommen. Daraus ergibt sich das Problem, dass die Anzahl an möglichen Nummernkombinationen begrenzt ist. Pro Nummernraum eines Subjekts können nur etwa 1,7 Millionen Autokennzeichen vergeben werden. Dies ergibt sich aus folgender Gleichung: 12 mögliche Buchstaben × 999 (dreistellige Zahl) × 12 mögliche Buchstaben × 12 mögliche Buchstaben = 1.726.272

Seit 2004/2005 werden deshalb in Subjekten, deren Nummernraum nicht mehr ausreichte, auch weitere Kennzeichen mit zwei- und dreistelliger Subjektnummer ausgegeben. Zuerst war das in Moskau der Fall. Wegen des zunehmenden Nummernbedarfs ist es vorgesehen, etwas veränderte Kennzeichen mit vier statt drei Ziffern auszugeben.
© wikipedia.org

Landkarte von Russland

Video zu Russland

Kennzeichen-Suche Widget
Euro-Kennzeichen
1998 hat die EU Kommission die Einführung des Euro-Kennzeichens für alle EU Länder beschlossen. Damit sollte die Zusammengehörigkeit innerhalb der Gemeinschaft auch sichtbarer werden. Die bisherigen Nummernschilder der Länder blieben weiterhin gültig

Grüne Kennzeichen
Die amtlichen Nummernschilder für grüne Kennzeichen sehen genauso aus wie die normalen schwarzen amtlichen Kennzeichen, nur dass statt der schwarzen Farbe grün verwendet wurde. Für diese Sonderkennzeichen sind bestimmte Voraussetzungen notwendig.

Saison-Kennzeichen
Saison-Kennzeichen sind für Kfz gedacht, die nicht das ganze Jahr am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Dazu zählen unter anderem Pkw Cabrio, Motorräder aber auch Winterdienstfahrzeuge.